Pfarrei St. Lambertus Saarburger Land

St. Laurentius Saarburg - St. Marien Beurig -

St. Gervasius und Protasius Irsch - St. Bartholomäus Ayl -

St. Valentin Ockfen/Schoden - St. Erasmus Trassem -

St. Jakobus der Ältere Litdorf-Rehlingen - St. Anna Mannebach



Aktuelle Schließzeiten der Pfarrbüros:

Das Pfarrbüro Beurig ist vom 19.-21.06.24, sowie vom 08.-12.07.2024 geschlossen. Die Vertretung übernimmt Frau Hackenberger im Pfarrbüro Saarburg.

"Auch da, wo Menschenmacht regiert, wird neu der große Tag erglänzen"
(aus Gotteslob Nr. 96,5: Du lässt den Tag, o Gott, nun enden)
Herzliche Einladung zur Marientracht

Das vorangestellte Motto der Marientracht aus dem Gotteslob soll ermutigen. Viele Menschen sind bedrückt, wenn sie in den Nachrichten sehen, wie Herrscher Kriege androhen oder anzetteln.
In vielen Teilen der Erde regiert menschlicher Terror. Machtmissbrauch lässt sich außerdem in allen gesellschaftlichen Schichten finden.
Die Gottesmutter hat die Auswirkungen weltlicher Macht am eigenen Leib erlebt. Angefangen von einer beschwerlichen Reise wegen Steuerlisten, über die Flucht nach Ägypten bis hin zur Verfolgung ihres Sohnes durch religiöse und staatliche Autoritäten.
Gestärkt hat sie allerdings eine erste Reise. Sie suchte in Elisabeth eine Verwandte im gleichen Geist. Einen Menschen, der vom Wirken Gottes überzeugt war. Und so behielt Maria die unerschütterliche Gewissheit, dass der Tag des Herrn kommen werde. Tatsächlich durfte sie ja den Auferstandenen und Pfingsten erleben.
Suchen auch wir bei der Wallfahrt Verwandte im Geist, die uns im Glauben an das Wirken Gottes bestärken. Seien wir gewiss, dass alle menschliche Macht vergeht und Gottes großer Tag erglänzen wird.
In diesem Sinn, willkommen bei der Marientracht!

Ausstellung und Vernissage in St. Laurentius
Wir freuen uns, dass wir für die diesjährige Sommerausstellung die Künstlerin Hanna Trampert aus Oberemmel gewinnen konnten. Wir laden ein zur Vernissage der Ausstellung "Bilder vom Annaberg" am Freitag, 05. Juli 2024 um 19.00 Uhr in die Kirche St. Laurentius in Saarburg. Nähere Informationen auf Seite 10 des Pfarrbriefes.
Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung und allen Angeboten und Gottesdiensten rund um die Marientracht.



Abschied von Kaplan Stephan Schmidt
Die Marientracht und das anschließende Beisammensein im Pfarrgarten Beurig wird der offizielle Abschied von Kaplan Schmidt sein. Er hat seinen Dienst in unseren Gemeinden als Diakon begonnen und nun drei Jahre als Kaplan gewirkt. Ab September wird er Kooperator im Pastoralen Raum Bernkastel sein und in Piesport wohnen.
Wir danken ihm von Herzen für seinen vielfältigen Einsatz, in der Schule, im Gottesdienst, in den Räten, für die Messdiener und nicht zuletzt für die Marientracht.
Ich bin sicher, Viele werden schöne Erinnerungen an diese Zeit behalten.
Als Abschiedsgeschenk hat sich Kaplan Schmidt gewünscht, einen alten Chormantel mitnehmen zu dürfen und restaurieren zu lassen. Der Verwaltungsrat der Pfarrei hat dem zugestimmt und wird das Projekt unterstützen. Wer sich statt eines Abschiedsgeschenkes gerne daran beteiligen möchte, bereitet Kaplan Schmidt sicher eine Freude.
Für sein künftiges Wirken an der Mosel wünschen wir ihm alles Gute und Gottes reichen Segen!
Für die Räte und alle Mitarbeitenden
Georg Goeres, Dec

Liebe Mitchristen und Gläubige der Pfarrei St. Lambertus,
liebe Schwestern und Brüder,
im Hinblick auf meinen anstehenden Stellenwechsel (Kapläne haben bekanntlich eine "Ablaufzeit" von drei Jahren) möchte ich mich an Sie und Euch richten.
Ich durfte meine Stelle im Saarburger Land in einer Zeit antreten, in der viel von “Fallzahlen”, “Ansteckungswegen” und “Besucherlisten” die Rede war. Trotz der damals alles bestimmenden Pandemie wurde ich freundlich und mit offenen Armen empfangen. Seither habe ich sehr viele Menschen in den unterschiedlichsten Situationen ihres Lebens begleiten dürfen. Die Freude über ein Kind, das die Familie bereichert. Eine Liebe zwischen zwei Menschen, die vom Mut getragen wird, für ein ganzes Leben “Ja” zu sagen. Die schönsten und größten Augenblicke des Lebens. Kinder in KiTa und Schule, Familien, alte Menschen oder Kranke, und die tiefe Erfahrung, auf dem letzten und bedeutendsten Weg, die Hand halten zu dürfen und ein letztes “Auf Wiedersehn” zu sprechen. Es war mir eine hohe Ehre, das Vertrauen geschenkt zu bekommen, dass so viele mir entgegenbrachten und es ist mir eine bleibende Freude, Gottes Liebe und Sorge um uns zur Sprache bringen zu dürfen. Das zu verkünden, was ER uns verheißen hat: Das Leben in Fülle. Davon durfte ich im Saarburger Land immer wieder etwas mit den Menschen erleben. Zunächst im Gottesdienst, wo sich dieser Gott uns schenkt, dann bei Wallfahrten und Festen, der Marientracht oder im Gebet im kleinen Kreis. Ich habe eine Jugend erlebt, auf die man stolz sein kann. Junge Menschen, die sich ganz selbstverständlich für Gott und seine Kirche einsetzen; getragen von Engagement und Interesse. Ebenso die vielen ehrenamtlich Engagierten, die das christliche Leben in unseren Orten gewährleisten und tragen. Hier denke ich vor allem an unsere Ministranten, die dann ihren Dienst tun, wenn es für mich am bedeutendsten wird; vor unserem Herrn selbst. Ich danke dem Pastoralen Team rund um Dekan Georg Goeres und unseren beiden Sekretärinnen für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit. Unseren Küstern und Küsterinnen und den Kirchenmusikern danke ich für die Würde, die durch ihr Wirken in der Liturgie Wohnung nehmen konnte.
Ich freue mich darauf, vielen bei der offiziellen Verabschiedung im Rahmen der Marientracht und bei den weiteren Gottesdiensten begegnen zu dürfen.
Ab 01. September darf ich dann die Stelle als Kooperator in der vakanten Pfarreiengemeinschaft Neumagen-Piesport antreten.
Ich sage noch einmal ein abschließendes Dankeschön und Vergelt’s Gott für all das Gute, das ich hier erfahren durfte.
Ich verbleibe mit einer herzlichen Segensbitte für Sie und Euch und bitte meinerseits ebenfalls um Euren Segen für mich.
Auf Wiedersehen!
Ihr und Euer
Kaplan Stephan Schmidt

Aufruf zu Kuchenspenden
Liebe Hobby-Bäckerinnen und -Bäcker,
ihr seid herzlich eingeladen, zur Feier meiner Verabschiedung am 7.7. einen Kuchen zu backen. Das würde mich und alle Festbesucher sehr freuen. Es ist ganz unkompliziert: Der Kuchen kann am Sonntag, 7. Juli zwischen 8 und 9 Uhr im Schankraum des Pfarrsaals in Beurig abgegeben werden. Fachkundige Hände sorgen dann dafür, dass alles gut gelagert wird und später am Tag den Weg auf die Teller findet.
Ein herzliches Dankeschön den Frauen der KFD und ein Vergelt‘s Gott für jede Kuchenspende.
Der Erlös kommt dem Erhalt unserer Wallfahrtsstätte St. Marien zugute.
Kaplan Stephan Schmidt

Einladung zur Vernissage am Freitag, 05. Juli 2024 um 19.00 Uhr in die Kirche St. Laurentius nach Saarburg
Alle Bilder in der Ausstellung entstanden über die Jahre während den Tagen der Internationalen Begegnung St. Annaberg/Polen.
"Jedesmal, wenn ich zu diesem Pilgerort fahre ist es ein wenig, wie nach Hause kommen. Die Figur in der St. Annakirche symbolisiert für mich die Familie. Meine Malerei ist eine Auseinandersetzung mit dem, was sich in meinem Inneren während des Malprozesses hier und jetzt zeigt. Die momentane, innere Stimmigkeit des Erfahrens in der Welt wird transformiert durch die Pinselführung in die Bilder. In einem anderen Ort, in einer anderen Farbumgebung würden andere Bilder entstehen.“ sagt die Künstlerin.
Hanna Trampert, geb. Adamik, ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler (BBK) Bonn, Rhein-Sieg e.V. , geboren 1963 an der Ostsee in Polen, lebt die Grafikerin und Künstlerin seit 1985 in Deutschland und seit 2012 in Oberemmel, Atelier KUNSTRAUM / www.hanna-trampert.de.
1995-1999 Studium Gebrauchsgrafik Darmstadt; seit 2001 zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen, Malkurse für Kinder und Erwachsene; 2017 Teilnahme im Projekt Kultur & Kreativität ohne Grenzen; 2016-2023 Internationale Künstlerbegegnungen in Annaberg/ Polen; 2019-2021 Teilnahme im Projekt Re-Connect / Re-Collect.
Herzliche Einladung zur Vernissage nach Saarburg.


Fußwallfahrt zu Unserer Lieben Frau vom Berge in Berglicht
Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Fußwallfahrt nach Berglicht geben. In zwei Tagesetappen (Speiner Bildchen-Reinsfeld, ca. 30 km und Reinsfeld-Berglicht, ca. 25 km) findet am 1.8. und 2.8. die Wallfahrt statt. Die Übernachtung in Reinsfeld ist wieder möglich.
Das Pilgeramt feiern wir am 2. August um 18 Uhr in der Wallfahrtskirche in Berglicht. Herzliche Einladung an alle, an dieser besonderen Pilger-Tour teilzunehmen!
Bitte bis zum 10.07. unter stephan.schmidt@bistum-trier.de oder direkt bei mir anmelden bzw. weitere Informationen erfragen.
Kaplan Stephan Schmidt

Rückblick Pfarrwallfahrt zu Unserer Lieben Frau in Altötting
vom 09. bis 12. Mai 2024

Es gibt Dinge, die muss man erlebt haben, wenn man sie beschreiben möchte. Solches nennen wir dann „Erlebnis“. Da genügt es eben nicht, ein noch so gutes Buch, eine tolle Reportage oder den Bericht von Freunden zu lesen, zu sehen oder zu hören.
Ein solch echtes Er-Lebnis war in meinen Augen und in den Augen sehr vieler Pilger, die Wallfahrt nach Altötting. Mit einer Alterspanne von 16 bis 88 Jahren und 52 besetzten Plätzen im Reisebus machten wir uns am frühen Himmelfahrtsmorgen auf den Weg, zunächst nach Ottering, wo wir bei schönstem Wetter von unserem ehemaligen Vikar Przemek Novak empfangen und bewirtet wurden und die Hl. Messe feierten, bevor wir am Abend an unserem Zielort in Altötting ankamen: Tage voller Er-leben, unseren Glauben wieder neu, teils vertraut, teils ganz anders, aber immer beeindruckend, schön und tief. Wir entdecken Schätze im Miteinander der Gruppe, an den Orten des Glaubens, in den Feiern unserer Hoffnung und Erlösung. So erlebten wir eine Pilgerreise getragen von einer einmaligen Gemeinschaft, einem großartigen Glauben und dem tiefen Erleben dessen, was es heißt, Christ zu sein: Immer und Überall einen Gott zu haben, der uns beisteht wie eine liebende Mutter und ein sorgender Vater. So ging die Wallfahrt zu Ende doch die gefundenen Schätze bleiben. Danke an Alle, die das Pilgern gelingen ließen!
Ihr Kaplan Stephan Schmidt

Einladung Messdienerfreizeitwoche - Tarzisiuswoche 2024
Die bekannte und beliebte Messdienerfreizeitwoche hat jetzt einen Namen: Tarzisiuswoche, benannt nach dem Schutzpatron der Ministranten, dem Hl. Tarzisius (Gedenktag: 15.08.)
Sie findet statt vom 10.-15. August 2024:
10.08. Chaosspiel in Beurig (Pfarrgarten)
11.08. Kanu-Saarfari-Tour (ab 12 J.)
12.08. Actionbound (Lebensfluss in Fisch)
13.-15.08. Zelten am Bostalsee
Zum Auftakttag am 10.08. sind auch alle Kinder ab dem 2. Schuljahr eingeladen, die Interesse daran haben, unsere Messdienergemeinschaft kennenzulernen. Dazu bitte eine kurze Mail an stephan.schmidt@bistum-trier.de.
Die Briefe zur Anmeldung gehen an alle Messdienergruppen.
Wir freuen uns auf Euch!
Euer Messdiener-Betreuer-Team

Orgelmusik zur Mittagszeit in der St. Laurentiuskirche in Saarburg
Wie schon im vergangenen Jahr wird auch dieses Jahr über den Sommer jeweils am ersten Samstag im Monat die wunderbare Weimbs-Orgel der St. Laurentiuskirche erklingen. Bürgerinnen und Bürger aus Saarburg und Umgebung sowie Touristinnen und Touristen sind herzlichst eingeladen von 11:30 bis 12:00 Uhr Orgelmusik verschiedener Epochen zu hören.
Neben dem Kirchenmusiker der Pfarrei St. Lambertus, Saarburger Land, Jörg Thomas, werden der „Neu-Saarburger“ Matthias Balzer, ehemaliger Referent für Kirchenmusik im Bistum Trier, sowie Gastorganisten zu hören sein.
Folgende Termine und Organisten sind vorgesehen:
Samstag, 4. Mai: Matthias Balzer
Samstag, 1. Juni: Denis Ernst / Mettlach
Samstag, 6. Juli: Matthias Balzer
Samstag, 17. August: Jörg Thomas
Samstag, 7. September: Christian Scheiwen / Wittlich
Samstag, 5. Oktober: Jörg Thomas
Der Eintritt zur Mittagsmusik ist frei. Um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.



TERMINE TERMINE TERMINE

Sitzung des Pfarrgemeinderates:
Dienstag, 25.06.2024 um 20.00 Uhr im Pfarrhaus in Beurig
Sitzung des Verwaltungsrates:
Dienstag, 09.07.2024 um 20.00 Uhr im Pfarrhaus in Saarburg
Lebensberatung Saarburg:
Sprechzeit der Lebensberatung Saarburg: Mittwoch, 03.Juli 2024 von 8-9 Uhr und von 17-18 Uhr in der Beratungsstelle, Brückenstraße 11-13, Beurig (siehe Terminliste des 2. Halbjahres auf Seite 13).











 









 


Termine Erstkommunion 2025

Ayl So 27.04.25 (weißer Sonntag)
Beurig Sa 03.05.25
Irsch So 04.05.25
Ockfen / Schoden Sa 10.05.25
Fisch / Kahren / Mannebach So 11.05.25 in Mannebach
Trassem Sa 17.05.25
Saarburg So 18.05.25